JBL Charge 4 und Vergleich

Die JBL Charge 4 ist der neuste Ableger aus dem Hause JBL und die ideale Soundbox für jeden Einsatzzweck. Mit ihrer Größe eignet sie sich für den Outdoor-Einsatz, zu Hause oder gar auf Reisen. Wie sich die der Nachfolger der JBL Charge 3 schlägt und wie es um Klang, Akkulaufzeit und Bass bei der JBL Charge 4 steht, klären wir hier im Testbeitrag.

Außerdem verraten wir, ob der Umstieg von JBL Charge 3 auf JBL Charge 4 lohnt und welche Verbesserungen oder Verschlechterungen die neue Bluetooth Box von JBL mit sich bringt.

JBL Charge 4 – Technische Daten

Anbei die offiziellen technischen Daten der JBL Charge 4.

  • Ausgangsleistung 30 Watt RMS
  • Musikwiedergabezeit max. 20 Stunden
  • Frequency response60Hz–20kHz
  • Signal-to-noise ratio>80dB
  • Abmessungen (cm)22 x 9.5 x 9.3
  • Gewicht 965 Gramm
  • Bluetooth-Version4.2
  • Akkukapazität (mAh)7,500
  • Ladezeit 5.5 Stunden
  • Wasserdicht: Ja
  • Powerbank: Ja
  • Sprachassistent-Integration: Nein
  • JBL Connect +: Ja
  • Freisprechfunktion: Nein
  • 3,5-mm-Audiokabel-Eingang:Ja
  • Abschaltautomatik:Ja
JBL Charge 4
4 Bewertungen
JBL Charge 4
  • Verbinden Sie bis zwei Smartphones über Bluetooth für schnurlosen...
  • Bis zu 20 Stunden Spielzeit mit einem 7800mAh starken Li-ion Akku...
  • Wasserdicht gemäß Schutzklasse IPX13
  • Verbinden Sie über 100 JBL Lautsprecher mit JBL Connect+
  • Acht passive JBL Bass Radiatoren für einen kraftvollen Bass

Die JBL Charge verfügt endlich über einen USB C Anschluss über welchen die Box geladen werden kann. Dieser ist Stand der Technik und somit lassen sich sehr viele Ladegeräte mit dem USB C Anschluss verbinden, sollte man einmal sein eigenes Ladegerät vergessen haben.

Schwarze JBL Charge 4 im Außenbereich

JBL Connect +

Mit der integrierten JBL Connect + Funktion lassen sich bis zu 100 Boxen, welche ebenfalls über JBL Connect verfügen, ganz einfach via Knopfdruck verbinden. Dies ermöglicht dann eine simultane Wiedergabe und somit ein ganz besonderes Klangerlebnis.

JBL Charge 4 auch als Powerbank nutzbar

Mittels integriertem USB-Out-Anschluss lassen sich mit der JBL Charge 4 auch externe Geräte laden. Dies schmälert zwar die Wiedergabedauer, hilft aber ungemein, wenn das Wiedergabe-Gerät (z.B. Smartphone) nur noch über geringen Akkustand verfügt.

Verarbeitung JBL Charge 4

Die JBL Charge 4 ist exzellent verarbeitet und macht richtig was her. Die Anordnung der Knöpfe auf der Oberseite ist gelungen. Diese ermöglichen die Bluetooth-Verbindung sowie die JBL Connect + Funktion sowie eine Lautstärke-Regelung.

Generell mutet die JBL Charge 4 Soundbox sehr robust an und man merkt, dass man ein hochwertiges Audio-Gerät sein eigen nennen kann.

JBL Charge 4 Farben

Die JBL Charge 4 kommt in vielen verschiedenen Farben daher. Anbei eine Übersicht über alle Farben für die JBL Charge 4:

  • Schwarz
  • Grau
  • Blau
  • Gelb
  • Grün
  • Rot
  • Sand
  • Teal
  • Weiß
  • Pink
JBL Charge 4 Farbauswahl

JBL Charge 4 wasserdicht

Auch die JBL Charge 4 ist, genau wie ihrer Vorgängerversion, natürlich wasserdicht. Wichtig ist jedoch, dass die Abdeckung der Anschlüsse geschlossen ist. Dann ist die JBL Charge 4 nach IPX7 wasserdicht. Dies bedeutet dass die Box bis zu 30 Minuten ein Meter tief im Wasser liegen kann und immer noch voll funktionsfähig ist.

In unserem Test haben wir die JBL Charge 4 in eine Schüssel mit Wasser gelegt und dabei abspielen lassen. Die Wiedergabe erfolgte tatsächlich auch untergetaucht. Die Dichtigkeit können wir also zu 100% bestätigen.

JBL Charge 4 im Wassertest

Gerade für den Outdoor-Einsatz oder auf Partys ist die JBL Charge 4 somit absolut empfehlenswert. Missgeschicke wie verschüttete Getränke, ein Regenschauer oder gar der Fall in den Swimming-Pool können der JBL Charge 4 also überhaupt nichts anhaben.

JBL Charge 4 Akku – Laufzeit / Ladezeit

JBL gibt die offizielle Akkulaufzeit mit 20 Stunden unter Optimalbedingungen an. Dies umfasst auch die Wiedergabe in Zimmerlautstärke. In unserem Test haben wir uns nicht mit diesen Angaben zufriednen gegeben und unter realen Nutzungsbedingungen im Reise-Einsatz eine Wiedergabezeit zwischen 14 und 17 Stunden ermitteln können.

Eine volle Aufladung der JBL Charge 4 dauert rund 4 Stunden. Wer regelmäßig nachlädt, muss selten länger als eine Stunde anhängen.

JBL Charge 4 Klang & Bass

Die JBL Charge 4 verfügt nur noch über einen Lautsprecher, die Charge 3 hatte noch zwei. Dies ist aber unserer Meinung nach gar kein Nachteil. Der Klag ist kräftiger und erwachsener geworden, die Bässe sind etwas heruntergebremst worden.

Für die meisten Musikrichtungen ist der neue Klang der JBL Charge 4 deutlich besser geeignet. Je nach Vorliebe kann es aber allerdings sein, dass Bass-Enthusiasten etwas vermissen.

Generell stellen wir fest, dass JBL etwas von der Basslastingen-Schiene Anstand nimmt und alle neuen Produkte über weniger „Boom“ verfügen.

Trotzdem ist der Bass bei der JBL Charge 4 keinerlei schlecht oder schwach, einfach nur nicht mehr so überdominant wie bei der JBL Charge 3.

JBL Charge 4 Lautstärke

Die JBL Charge 4 klingt intensiver und ist unserem Empfinden nach ein wenig lauter. Wir haben allerdings keine Lautstärke-Messung durchgeführt.

JBL Charge 4 – Änderungen & Vergleich mit Vorgänger

Die wichtigste Änderungen der JBL Charge 4 zum Vorgänger ist die Verwendung nur noch eines Lautsprechers anstatt von zweien. Das muss jedoch kein Nachteil sein und beim Probehören fanden wir den Sound der JBL Charge 4 sogar deutlich harmonischer.

Insgesamt hatte die JBL Charge eine Nennleistung von 2×10 Watt RMS aufzuweisen. Bei der neuen Charge 4 sind es satte 30 Watt RMS.

Eine weitere Änderung ist der Einbau des USB C Anschlusses bei der Charge 4.

Obwohl weniger Komponenten in der neuen Charge 4 verbaut wurden, ist diese nun etwas größer geworden. Auch das Gewicht hat um gute 160 Gramm zugelegt, was für uns gerade noch an der Grenze zur Reisebox ist.

Derzeit kostet die neue JBL Charge 4 gute 180€, die alte Version ist für rund 120€ im Internet zu haben.

JBL Charge 4 im Vergleich mit der Charge 3

Fazit JBL Charge 4 – Wann lohnt der Kauf?

Ein Kauf der neuen JBL Charge 4 lohnt dann, wenn man derzeit noch über keine Box aus dieser Klasse verfügt. Die JBL Charge 4 ist in Hinblick auf Sound und Ausstattung dem Vorgänger überlegen und die 60€ Aufpreis lohnen sich bei Neukauf auf jeden Fall, da man dann über die neuste Technik verfügt.

Wer bereits eine JBL Charge 3 besitzt, kann sich ein Upgrade überlegen, absolute Pflicht ist es allerdings nicht.

Leute, die planen eine leichte und kompakte Box mit auf Reisen zu nehmen, können ebenfalls noch auf die JBL Charge 3 zurückgreifen, da diese kompakter ist, weniger wiegt und zudem gute 60€ weniger kostet.

Als Sound-Fans finden wir die neue JBL Charge 4 allerdings sehr gelungen und können den Kauf wirklich jedem uneingeschränkt ans Herz legen.

JBL Charge 4 Erfahrungen

Anbei noch ein paar Erfahrungsberichte anderer JBL Charge 4 Nutzer.

„Um eins gleich vorweg zunehmen: Der JBL Charge 4 ist kein Stereo-Speaker mehr. Hatte der Charge 3 noch zwei aktive Treiber, so ist es beim Charge 4 nur noch ein Treiber. Als ich zum ersten Mal von diesem Umstand gehört hatte, war ich wirklich skeptisch, ob der Klang des Charge 4 besser sein könnte als der des Vorgängers. Auf der anderen Seite mag ich aber auch den ausgewogenen Klang eines B&O A1 oder eines KEF Muo. Und diese beiden sind ebenfalls Mono-Lautsprecher. Un tatsächlich! Ich finde den neuen Charge 4 klanglich eine Wucht! Ich finde die Mitten klarer als beim Charge 3 und auch der Bass hat nun etwas mehr Punch. Die Änderungen sind zwar nicht riesig, jedoch finde ich den Charge 4 klanglich etwas beeindruckender als den Charge 3. Optisch hat sich hingegen kaum etwas getan. Was jedoch unbedingt hervorgehoben werden muss, ist die Tatsache, dass der Charge 4 nun via USB-C geladen wird! Sehr gut! Ich kann den JBL Charge 4 voll und ganz weiterempfehlen!!

Gelbe JBL Charge 4
Hier die JBL Charge 4 günstig kaufen!

Plus Punkte:

  • Großer Akku (auch zum Laden eines anderen Gerätes geeignez, z. B. Smartphone, oder Tablet)
  • Robust
  • Wasserdicht (IP X7)
  • JBL Connect+ zum drahtlosen verbinden mehrerer Lautsprecher
  • USB Typ C

Minus Punkte:

  • Klangqualität kann nicht mit Bose Soundlink Mini II mithalten, obwohl dieser bedeutend kleiner ist (insg. aber guter Klang, mit viel Bass)
  • Kein Ladegerät mit dabei (Nur USB-Kabel)

Im großen und ganzen aber ein Top Lautsprecher für unterwegs. Schön robust und wasserdicht. Man kann das Gerät also auch problemlos draußen bei Regen betreiben und es mit klarem Wasser abwaschen, wenn es dreckig geworden ist.

Das JBL Connect+ Feature ist der Hammer, wenn man mehrere Lautsprecher besitzt, oder Freunde hat, die ebenfalls einen JBL Lautsprecher mit Conntect+ Funktion besitzen (z. B. Flip 4, Charge 3, Xtreme 2, usw.). Ich hatte dadurch mal sechs Lautsprecher miteinander verbunden. Es ging super einfach und die Möglichkeiten die dadurch entstehen sind nicht zu vernachlässigen.

Daumen hoch für diesen Lautsprecher.“

Wie sagt euch die neue JBL Charge 4 zu? Wir freuen uns über Kommentare!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here